Widerstand

Wi·der·stand

 <Widerstands (Widerstandes), Widerstände> der Widerstand SUBST
1. kein Plur. Gegenwehr Handlung, mit der man sich gegen jmdn. oder etwas widersetzt Die feindlichen Truppen lieferten keinen Widerstand und ergaben sich., heftigen/erbitterten Widerstand leisten
2. kein Plur. Kurzform für "Widerstandsbewegung" Er war lange Jahre im Widerstand., Sie kämpft im Widerstand.
3. kein Plur. etwas, das eine Bewegung oder eine Handlung behindert mit dem Fuß an einen Widerstand stoßen, einen Plan gegen viele Widerstände doch verwirklichen, mit einem Vorschlag auf Widerstand stoßen
4phys.: etwas, dass sich als Kraft einer Bewegung oder Handlung entgegensetzt Nach der fünften Drehung verspürt man einen Widerstand.
Luft-, Strömungs-
5. kein Plur. phys.: Eigenschaft von Stoffen, das Fließen von elektrischem Strom zu behindern den Widerstand in Ohm angeben/berechnen
6elektrotechn.: elektrisches Schaltelement mit einem bestimmten Widerstand 5 Widerstand gegen die Staatsgewalt eine strafbare Handlung, bei der man sich gegen die Festnahme durch die Polizei wehrt passiver Widerstand gewaltloser Widerstand 1

Wi•der•stand

der
1. Widerstand gegen jemanden/etwas nur Sg; Handlungen, mit denen man sich gegen jemanden/etwas wehrt <bewaffneter, zäher, verzweifelter, schwacher, starker Widerstand; (jemandem) Widerstand leisten; auf Widerstand stoßen; den Widerstand aufgeben>
2. etwas, das jemanden hindert, etwas zu tun
3. nur Sg ≈ Widerstandsbewegung <den Widerstand organisieren>
|| K-: Widerstandskampf, Widerstandskämpfer
4. nur Sg, Phys; eine Kraft, die einer Bewegung entgegenwirkt: an der Kurbel drehen, bis man einen Widerstand spürt
|| -K: Luftwiderstand, Reibungswiderstand, Strömungswiderstand
5. nur Sg, Phys; die Eigenschaft eines Materials, das Fließen des elektrischen Stroms zu hemmen
|| K-: Widerstandsmesser
6. ein elektrisches Bauelement mit einem bestimmten Widerstand (5)
7. passiver Widerstand Widerstand (1) ohne die Anwendung von Gewalt
8. Widerstand gegen die Staatsgewalt eine Straftat, bei der sich jemand der Festnahme durch einen Polizisten widersetzt

Widerstand

(ˈviːdɐʃtant)
substantiv männlich
Widerstand(e)s , Widerstände (ˈviːdɐʃtɛndə)
1. Verhalten, mit dem man sich gegen jdn / etw. wehrt Er leistete bei der Verhaftung keinen Widerstand. Der Widerstand in der Bevölkerung gegen das geplante Kraftwerk wächst.
2. Politik Bewegung, die sich gegen ein bestehendes System richtet sich dem Widerstand anschließen Widerstandskämpfer gegen das Regime
3. etw., das bei einer Aktion störend wirkt, entgegenwirkt Allen Widerständen zum Trotz wurde doch noch eine Lösung gefunden.
4. Elektrizitätslehre die Eigenschaft, das Fließen von Strom zu hemmen Der Widerstand wird in Ohm gemessen.
5. Elektrizitätslehre Element in einer Schaltung, das den Fluss des Stroms hemmt einen Widerstand einbauen
Übersetzungen

Widerstand

ellenállás

Widerstand

resistentia

Widerstand

odpor, opozice

Widerstand

modstand, opposition

Widerstand

vastustus

Widerstand

otpor

Widerstand

反対, 抵抗

Widerstand

반대, 저항

Widerstand

motstand

Widerstand

opór, opozycja

Widerstand

motstånd, opposition

Widerstand

การคัดค้าน, การต่อต้าน

Widerstand

sự chống cự, sự chống đối

Widerstand

反对派, 抵抗

Wi|der|stand

mresistance (auch Pol, Elec etc); (im 2. Weltkrieg) → Resistance; (= Ablehnung)opposition; (Elec: Bauelement) → resistor; zum Widerstand aufrufento call upon people to resist; es erhebt sich Widerstandthere is resistance; jdm/einer Sache or gegen jdn/etw Widerstand leistento resist sb/sth, to put up or offer (form)resistance to sb/sth; seine inneren Widerstände überwindento overcome one’s inhibitions; Widerstand gegen die Staatsgewaltobstructing an officer in the performance of his duties (Brit) → or in the line of duty ? Weg a
Er schlägt den Weg des geringsten Widerstands ein.He takes a line of the least resistance.
(jdm./gegen etw.) keinen Widerstand leistento offer no resistance (to sb./sth.)
X-Men: Der letzte WiderstandX-Men: The Last Stand [Brett Ratner]