Waldorfschule


Verwandte Suchanfragen zu Waldorfschule: Eurythmie

Wạldorf·schu·le

 die <Waldorfschule, Waldorfschulen>

Die Waldorfschulen sind freie, autonome und private Schulen. Sie arbeiten mit dem pädagogischen Konzept von Rudolf Steiner, der 1919 die erste Schule dieser Art gründete. Unabhängig von sozialer Herkunft, Begabung und späterem Beruf erwerben die Schüler eine gemeinsame Bildung, die neben der fachlich-sachbezogenen Ausbildung den künstlerischen und handwerklichen Unterricht miteinschließt. Er soll idealerweise auf die Weite der seelischen und geistigen Veranlagungen und Begabungen der Kinder ausgerichtet sein. In der Waldorfschule wird nicht nach dem üblichen Zensurensystem unterrichtet, denn die Zeugnisse bestehen aus detaillierten Charakterisierungen, die nicht nur die einzelne Leistung sondern auch den Lernfortschritt, die Begabung und das Bemühen beschreiben. Die Schüler haben die Möglichkeit, mit der Mittleren Reife, der Fachhochschulreife oder dem Abitur abzuschließen.