Volksetymologie

Vọlks·ety·mo·lo·gie

 <Volksetymologie, ...Volksetymologiegi̱en> die Volksetymologie SUBST Die falsche Deutung eines unbekanntes Ausdrucks in Analogie zu einem klangähnlichen Aus althochdeutsch "muwerf" ("Haufenwerfer") wurde neuhochdeutsch "Maulwurf" (durch "Maul" und "werfen" motiviert); das aus dem Niederländischen entlehnte Wort "Hängematte" wurde mit "hängen" und "Matte" in Zusammenhang gebracht, geht aber auf "(h)amaca" (aus einer Indianersprache) zurück.