Vertreterin

Ver·tre·ter

, Ver·tre·te·rin <Vertreters, Vertreter> der Vertreter SUBST
1. Handelsverterter jmd., der im Namen einer Firma Kunden besucht, neue Produkte vorstellt, Reklamationen entgegennimmt und Bestellungen aufnimmt Er ist Vertreter für Staubsauger.
2. Stellvertreter jmd., der jmdn. vertritt I.1
3. Repräsentant Die Abgeordneten sind die Vertreter des Volkes.
4. Exponent jmd., der für eine bestimmte (Kunst-/Denk-)Richtung typisch ist Franz Marc ist ein typischer Vertreter des Expressionismus.

Ver•tre•ter

der; -s, -
1. ein Vertreter (für etwas) jemand, der zu den Kunden kommt, um dort für eine Firma Waren zu verkaufen: ein Vertreter für Staubsauger
|| K-: Vertreterbesuch
|| -K: Staubsaugervertreter, Versicherungsvertreter, Zeitschriftenvertreter
2. jemand, der sich um die Interessen anderer kümmert ≈ Repräsentant: Die Abgeordneten sind Vertreter des Volkes; führende Vertreter aus Wirtschaft und Industrie
3. jemand, der die Arbeit für einen anderen macht, der gerade krank od. in Urlaub ist ≈ Stellvertreter
4. jemand, der typisch ist für einen Stil, eine Bewegung o. Ä.: Claude Monet als typischer Vertreter des Impressionismus
|| hierzu Ver•tre•te•rin die; -, -nen
Übersetzungen

Vertreterin

locum