Verstandesschärfe

Ver•stạnd

der; -(e)s; nur Sg; die Fähigkeit des Menschen, zu denken und zu urteilen ≈ Intellekt <einen klaren, scharfen, keinen (Funken) Verstand haben; seinen Verstand gebrauchen; jemandes Verstand reicht zu etwas nicht aus>: Du solltest genug Verstand haben, nicht solche gefährlichen Sachen zu machen
|| K-: Verstandeskraft, Verstandesschärfe
|| ID den Verstand verlieren meist wegen eines schrecklichen Ereignisses geistig verwirrt, wahnsinnig werden; etwas bringt jemanden um den Verstand etwas bewirkt, dass jemand geistig verwirrt od. wahnsinnig wird; jemand/etwas bringt jemanden um den Verstand gespr; jemand/etwas belastet jemanden so stark, dass er nervös und wütend wird: Dieser Lärm bringt mich noch um den Verstand!; meist Du bist wohl nicht (ganz/recht) bei Verstand? gespr; was du tust, vorschlägst o. Ä., ist Unsinn
Übersetzungen

Verstandesschärfe

sagacity