Versetzung

Ver·sẹt·zung

 <Versetzung, Versetzungen> die Versetzung SUBST das Versetzen 1 2 3

ver•sẹt•zen

; versetzte, hat versetzt; [Vt]
1. etwas versetzen etwas von einer Stelle an eine andere bringen: eine Mauer (um drei Meter) versetzen; die Knöpfe an einer Jacke versetzen; einen Baum versetzen
2. meist jemand wird (irgendwohin) versetzt jemand wird an einen anderen Ort geschickt, an dem er seinen Beruf ausüben kann: jemanden in die Zweigstelle nach Dresden, ins Ausland versetzen; Wenn er Hauptmann werden will, muss er sich versetzen lassen
3. jemanden versetzen (als Lehrer) einem Schüler (am Ende eines Schuljahres) erlauben, die höhere Klasse zu besuchen <(nicht) versetzt werden>
4. etwas versetzen etwas als Pfand geben, damit man Geld dafür bekommt: seinen Schmuck versetzen
5. jemanden versetzen gespr; zu einem Treffen mit jemandem nicht kommen, obwohl man es ihm versprochen hat
6. verwendet zusammen mit einem Substantiv, um eine Verbhandlung zu umschreiben; jemandem einen Schlag versetzen ≈ jemanden schlagen; jemandem einen Tritt versetzen ≈ jemanden treten
7. verwendet mit einer Präposition und einem Substantiv, um auszudrücken, dass jemand/etwas in den Zustand kommt, den das Substantiv bezeichnet; etwas versetzt etwas in Bewegung, Schwingung etwas bewirkt, dass etwas sich bewegt, schwingt; etwas versetzt jemanden in Aufregung, Begeisterung, Erstaunen, Unruhe etwas bewirkt, dass jemand sich aufregt, begeistert ist, staunt, unruhig wird
8. jemanden in die Lage versetzen, etwas zu tun geschr; es jemandem möglich machen, etwas zu tun
9. etwas mit etwas versetzen eine Flüssigkeit mit etwas vermischen: Wein mit Wasser versetzen; [Vr]
10. sich in jemanden/etwas versetzen sich vorstellen, an jemandes Stelle, in einer bestimmten Situation zu sein <sich in jemandes Lage/Situation versetzen>: Versuch doch mal, dich in meine Lage zu versetzen!
|| zu
1-4. Ver•sẹt•zung die

Versetzung

(fɛɐˈzɛʦʊŋ)
substantiv weiblich
Versetzung , Versetzungen
1. seine Versetzung beantragen
2. Ihre Versetzung ist gefährdet.
Übersetzungen

Versetzung

başka bir yere atama, sınıf geçirme

Ver|sẹt|zung

f <-, -en>
(beruflich) → transfer; seine Versetzung in einen höheren Ranghis promotion (to a higher rank)
(Sch) → moving up, being put up; bei nicht erfolgter Versetzungwhen the pupil isn’t moved or put up
(Mus, Typ) → transposition
(= nicht geradlinige Anordnung)staggering
(= Vermischung)mixing