Vermittlungsprovision


Verwandte Suchanfragen zu Vermittlungsprovision: Kommission

Pro•vi•si•on

[provi'zjoːn] die; -, -en; das Geld, das jemand dafür bekommt, dass er für einen anderen od. im Auftrag eines anderen etwas verkauft hat <eine Provision kassieren, einstreichen>: Für jede Versicherung, die er abschließt, bekommt unser Vertreter zehn Prozent Provision
|| -K: Vermittlungsprovision, Verkaufsprovision

Ver•mịtt•lung

die; -, -en
1. nur Sg; das Vermitteln (1): die Vermittlung von Arbeitskräften; durch jemandes Vermittlung mit jemandem zusammenkommen
|| K-: Vermittlungsdienst, Vermittlungsgebühr, Vermittlungsprovision, Vermittlungsstelle
|| -K: Stellenvermittlung
2. der Versuch, durch Gespräche und Verhandlungen einen Streit zwischen zwei Gruppen o. Ä. zu beenden: die Vermittlung zwischen Streitenden
|| K-: Vermittlungsversuch, Vermittlungsvorschlag
3. nur Sg; die Weitergabe bestimmter Informationen o. Ä. <die Vermittlung von Kenntnissen>
|| -K: Wissensvermittlung
4. eine Telefonzentrale, die man anruft, um eine telefonische Verbindung zu bekommen <die Vermittlung anrufen; bei der Vermittlung arbeiten>
Übersetzungen

Vermittlungsprovision

commission