Verhandlungspartner

Ver·hạnd·lungs·part·ner

, Ver·hạnd·lungs·part·ne·rin <Verhandlungspartners, Verhandlungspartner> der Verhandlungspartner SUBST jmd., der an einer Verhandlung 1 beteiligt ist Im Tarifstreit haben sich die Verhandlungspartner (die Arbeitgeber und die Gewerkschaft) endlich geeinigt.

Pạrt•ner

der; -s, -
1. einer von zwei Menschen, od. eine von zwei Gruppen, die etwas gemeinsam tun, besprechen o. Ä.: jemandes Partner beim Kartenspiel sein
|| -K: Briefpartner, Gesprächspartner, Handelspartner, Koalitionspartner, Schachpartner, Tarifpartner, Verhandlungspartner, Vertragspartner
2. jemand, der mit jemandem ein sehr enges Verhältnis hat, mit ihm zusammen lebt o. Ä. <den Partner wechseln>: in einer Heiratsanzeige den Partner fürs Leben suchen
|| K-: Partnerbeziehung, Partnerprobleme, Partnertausch, Partnerwahl, Partnerwechsel
|| -K: Ehepartner, Lebenspartner, Sexualpartner
3. einer von mehreren Besitzern eines Geschäfts od. einer Firma ≈ Teilhaber
|| -K: Geschäftspartner, Juniorpartner, Seniorpartner
|| hierzu Pạrt•ne•rin die; -, -nen

Ver•hạnd•lung

die
1. nur Pl; die Diskussionen zu einem bestimmten Thema (mit dem Ziel, ein bestimmtes Ergebnis zu erreichen): Die Verhandlungen verliefen ergebnislos
|| K-: Verhandlungsbasis, Verhandlungsbereitschaft, Verhandlungsgegenstand, Verhandlungsgrundlage, Verhandlungsort, Verhandlungspartner, Verhandlungstaktik
|| -K: Abrüstungsverhandlung, Friedensverhandlung, Koalitionsverhandlung, Tarifverhandlung
2. ein Prozess vor Gericht: Die Verhandlung musste kurz unterbrochen werden
|| -K: Gerichtsverhandlung
|| zu
1. ver•hạnd•lungs•be•reit Adj
Übersetzungen

Verhandlungspartner

parties to a deal