Wahl

(weiter geleitet durch Verhältniswahl)
Verwandte Suchanfragen zu Verhältniswahl: Mehrheitswahl

Wahl

 die1 (kein Plur.)
1. die Entscheidung zwischen zwei oder mehreren Möglichkeiten Eine gute/schlechte Wahl treffen., Sie haben die Wahl/keine Wahl., vor eine Wahl gestellt sein, ein Getränk nach ihrer Wahl
2. etwas Gewähltes Das war eine erstklassige/gute/schlechte Wahl.
erste/zweite/dritte Wahl sehr gute/befriedigende/schlechte Qualität
Wer die Wahl hat, hat die Qual. verwendet, um auszudrücken, dass jmd. sich nur für eine von verschiedenen Möglichkeiten entscheiden kann und dies ohne Hilfe tun muss
die Qual der Wahl haben (scherzh.) verschiedene Möglichkeiten haben, die alle gut sind, aber von denen man nur eine wählen kann
keine andere Wahl haben etwas Bestimmtes machen müssen, ohne eine Alternative zu haben
jemanden/etwas in die engere Wahl ziehen jmdn. oder etwas in den engeren Kreis direkt vor der endgültigen Auswahl nehmen

Wahl

 <, Wahlen>2
1pol.: eine Abstimmung, um Personen zu bestimmen, die bestimmte Ämter oder Funktionen bekleiden sollen freie und demokratische Wahlen, die Wahlen zum Landtag/zum Bundestag
2(meist Sing.) das Abgeben der Stimme für eine Person oder Partei Bist du schon heute zur Wahl gegangen?
3(meist Sing.) Vorgang, dass jmd. durch eine Wahl1 zu einem Amt, einer Funktion o.Ä. berufen wird die Wahl zum Ministerpräsidenten/Vorsitzenden annehmen

Wahl

1 die; -; nur Sg
1. die Entscheidung zwischen verschiedenen Möglichkeiten <eine Wahl treffen; die Wahl haben zwischen verschiedenen Dingen; vor der Wahl stehen; jemanden vor die Wahl stellen, ob …; die Wahl fällt jemandem schwer>: Er stand vor der Wahl, zu bleiben oder zu gehen
|| K-: Wahlfreiheit, Wahlmöglichkeit
2. erste/zweite/dritte Wahl sehr gute/mittlere/schlechte Qualität: Dieses Obst ist erste Wahl; Äpfel erster Wahl
|| ID Wer die Wahl hat, hat die Qual verwendet, um auszudrücken, dass niemand einem eine Entscheidung abnehmen kann; die Qual der Wahl haben oft hum; unter verschiedenen Möglichkeiten eine wählen müssen; keine andere Wahl haben etwas machen müssen; jemanden/etwas in die engere Wahl ziehen jemanden/etwas für eine endgültige Auswahl in Betracht ziehen

Wahl

2 die; -, -en
1. meist Pl; das Verfahren, bei dem die Vertreter z. B. für ein politisches Amt (per Stimmabgabe) gewählt2 (1) werden <die Wahlen zum Parlament>
|| K-: Wahlanzeige, Wahlausgang, Wahlbeteiligung, Wahlbetrug, Wahlergebnis, Wahlliste, Wahlmanipulation, Wahlniederlage, Wahlprognose, Wahlpropaganda, Wahlsieg, Wahlsieger
|| -K: Mehrheitswahl, Stichwahl, Verhältniswahl, Landtagswahl
2. meist Sg; das Abgeben der Stimme2 (2) für eine Person, Partei o. Ä.: Ich muss noch zur Wahl
3. meist Sg; die Berufung zu einem Amt o. Ä. durch eine Wahl2 (1) <die Wahl des Präsidenten; die Wahl annehmen>

Wahl

(vaːl)
substantiv weiblich nur Singular
Wahl , Wahlen
1. Entscheidung zwischen zwei oder mehr Möglichkeiten vor eine Wahl gestellt sein Ich hatte leider keine andere Wahl.
2. das, wofür man sich entschieden hat Das war eine gute / schlechte Wahl.
3. Politik Bürgermeister-, Bundestags-, Parlaments- demokratisches Verfahren, um Personen für ein Amt zu bestimmen freie Wahlen abhalten Vorstandswahl Bundestagswahl Wahlergebnis Wahlniederlage
wählen
4. der Vorgang, in ein Amt gewählt zu werden sich zur Wahl stellen Er nimmt die Wahl zum Vorsitzenden an.
5. die beste / weniger gute / schlechteste Alternative sein
Übersetzungen

Wahl

elecció, eleccions

Wahl

äänestys, vaali, valinta, vaalit, vaihtoehto

Wahl

選挙, 選択

Wahl

možnost výběru, volby

Wahl

mulighed, valg

Wahl

izbori, opcija

Wahl

선거, 선택권

Wahl

valg

Wahl

val

Wahl

การเลือกตั้ง, ตัวเลือก

Wahl

sự bầu cử, sự lựa chọn

Wahl

f <-, -en>
(= Auswahl)choice; die Wahl fiel auf ihn/dieses Buchhe/this book was chosen; aus freier Wahlof one’s own free choice; wir hatten keine (andere) Wahl(, als)we had no alternative or choice (but); es gab or blieb keine andere Wahl(, als)there was no alternative (but); das ließ mir keine (andere) Wahlit left me no (other) choice; jdm die Wahl lassento leave (it up to) sb to choose; jdm etw zur Wahl stellento give sb the choice of sth; drei Kandidaten stehen zur Wahlthere is a choice of three candidates; seine/eine Wahl treffento make one’s/a choice or selection; du hast die Wahltake your choice or pick; sie hat die Wahl, ob sie …the choice is hers whether she …, it’s up to her whether she; wer die Wahl hat, hat die Qual (Prov) → he is/you are etc spoiled for choice ? eng ADJ a
(Pol etc) → election; (= Abstimmung)vote; (geheim) → ballot; geheime Wahlsecret ballot; freie Wahlfree elections; Wahl durch Handerhebenvote by (a) show of hands; (die) Wahlen(the) elections; Wahl eines Präsidentenelection of a president; seine Wahl in den Vorstand/zum Präsidentenhis election to the board/as president; die Wahl gewinnento win the election; zur Wahl gehento go to vote, to go to the polls; jdn zur Wahl aufstellen or vorschlagento propose sb or put sb up as a candidate (for election); sich zur Wahl stellento stand (as a candidate), to stand (at the/an election), to run (for parliament/president etc); zur Wahl schreitento take a vote or (geheim) → ballot; die Wahl annehmento accept the or one’s election
(= Qualität)quality; erste Wahltop quality; Gemüse, Eierclass or grade one; zweite/dritte Wahlsecond/third quality; Gemüse, Eierclass or grade two/three; Waren erster Wahltop-quality goods; Eier erster Wahlclass-one or grade-one eggs; Fleisch erster Wahlprime meat; Waren zweiter Wahlseconds pl; Gemüse zweiter Wahlclass-two or grade-two vegetables; der Teller war zweite Wahlthe plate was a second
die Wahl zwischen Hölle und Fegefeuer habento be between the devil and the deep blue sea
jdm. keine andere Wahl lassen, als etw. zu tunto leave sb. with no option but to do sth.
keine andere Wahl haben, als etw. zu tunto have no alternative but to do sth.