Verdauungsorgan

Ver·dau·ungs·or·gan

 <Verdauungsorgans (Verdauungsorganes), Verdauungsorgane> das Verdauungsorgan SUBST meist Plur. die Organe, die an der Verdauung von Nahrung beteiligt sind Zu den Verdauungsorganen gehören unter anderem der Magen, der Darm und die Leber.

Or•gan

das; -s, -e
1. ein Teil des Körpers, der eine spezielle Funktion hat <die inneren Organe; ein Organ spenden, verpflanzen>: Herz, Leber und Magen sind wichtige Organe
|| K-: Organempfänger, Organentnahme, Organfunktion, Organspende, Organspender, Organtransplantation, Organverpflanzung
|| -K: Atmungsorgan, Fortpflanzungsorgan, Verdauungsorgan
2. eine Zeitung od. Zeitschrift, die den Zielen einer Organisation dient und von ihr herausgegeben wird
|| -K: Parteiorgan, Vereinsorgan
3. eine Abteilung (z. B. einer Regierung od. Verwaltung) für bestimmte Aufgaben <ein ausführendes, gesetzgebendes, staatliches, untergeordnetes, zentrales Organ>
|| -K: Kontrollorgan, Parteiorgan, Verwaltungsorgan
4. gespr ≈ Stimme <ein lautes, unangenehmes Organ haben>

Ver•dau•ung

die; -; nur Sg; das Verdauen der Nahrung
|| K-: Verdauungsapparat, Verdauungsorgan, Verdauungsstörung, Verdauungstrakt
Übersetzungen

Verdauungsorgan

消化器官