Varietät

Va·ri·e·tät

 [vari̯eˈtɛːt] <Varietät, Varietäten> die Varietät SUBST
1biol.: Abart eine geringfügig vom Standardtyp abweichende Form eines Lebewesens
2sprachwiss.: Bezeichnung für eine Variante/sprachliche Ausprägungsform innerhalb einer heterogenen Einzelsprache
Sprach- Dialekt Fachsprache Jugendsprache Standardsprache Als Varietät wird der Umstand zusammengefasst, dass Einzelsprachen keine homogenen, in sich einheitlichen Gebilde sind, sondern heterogen. Die im Alltag geläufige Erfahrung einer Vielfalt von "Sprachen in der Sprache" findet ihren Niederschlag in Bezeichnungen, mit denen man hypostasierend auf "Sprache" Bezug nimmt: Werbesprache, Gaunersprache, Fachsprache, Amtssprache, Gruppensprache, Sondersprache, Jugendsprache, Frauensprache, Männersprache usw. Dies hat man auch als innere Mehrsprachigkeit (des Deutschen) erfasst. Mit Sprachvariation bezieht man sich auf die Heterogenität von Einzelsprachen allgemein, während das Varietäten-Konzept beinhaltet, weiter zu differenzieren. Dabei weisen die jeweils unterschiedenen Varietäten bei weitgehend gemeinsamen Merkmalen intern teils eine große Variation auf. Je nach Einteilung werden in der Soziolinguistik vor allem folgende Gesichtpunkte veranschlagt: räumliche bzw. areale (Mundart bzw. Dialekt, Umgangssprache; vgl. die Stichwörter dazu), altersspezifische (Jugendsprache; vgl. dazu das Stichwort), fachorientierte bzw. funktional-situative (Fachsprache; vgl. das Stichwort), soziale (Soldatensprache, Soziolekte generell), geschlechtsspezifische (Frauensprache) usw. Je nach sprachwissenschaftlicher Tradition wird darauf auch mit Register, Funktionalstil und Sondersprache Bezug genommen. Außerdem werden Ausdrücke mit "-lekt" (z. B. Regiolekt, Soziolekt) verwendet. Dabei konkurriert der Ausdruck Soziolekt entweder generell mit Varietät, oder er wird als soziale Varietät eingeordnet. Varietäten fasst man entweder als Sonderformen einer gleichsam "neutralen" Sprachform auf, nämlich der so bezeichneten Standardsprache (auch: Schriftsprache, Hochsprache, Gemeinsprache); oder diese wird als Gesamtheit von Varietäten angesehen. Meist versteht man die Standardsprache (vgl. das Stichwort) als übergreifende, alle Varietäten überdachende Sprachform, weshalb sie auch als Leitvarietät bezeichnet wird.
Übersetzungen

Varietät

variété

Va|ri|e|tät

f <-, -en> (auch Bot, Zool) → variety