Tücke

Tụ̈·cke

 <Tücke, Tücken> die Tücke SUBST
1. kein Plur. Bosheit; Hinterlist die Tücke eines Tieres/eines Menschen
2. hinterlistiger Trick eine Tücke anwenden, mit List und Tücke
3. Gefährlichkeit; Unberechenbarkeit die Tücke des scheinbar ruhigen Wassers, Das Gerät hat so seine Tücken. Das ist die Tücke des Objekts ! umg. Das ist eine versteckte Schwierigkeit (der Sache).

Tụ̈•cke

die; -, -n
1. ein böser (hinterlistiger) Trick
2. Bosheit, Arglist: Sie ist voller Tücke
3. etwas hat seine Tücken etwas hat Fehler und Mängel und funktioniert nicht immer gut <eine Maschine, ein Gerät>
4. die Tücke des Objekts eine (versteckte) Schwierigkeit, die sich erst beim Gebrauch eines Gegenstandes zeigt

Tücke

(ˈtʏkə)
substantiv weiblich
Tücke , Tücken
1. verborgene Eigenschaft einer Sache, die Gefahren oder Probleme bringen kann Der Motor hat seine Tücken.
2. Eigenschaft, voll verborgener böser Absichten zu sein Ein Plan voller Tücke.
Übersetzungen

Tücke

perfidy

Tücke

astúcia

Tücke

kötülük, muziplik, sinsilik

Tücke

Tuki

Tụ̈|cke

f <-, -n>
(no pl: = Bosheit) → malice, spite; (= böswillige Handlung)malicious or spiteful action
(= Gefahr)danger, peril; (von Krankheit)perniciousness; voller Tücken steckento be difficult; (= gefährlich)to be dangerous or (Berg, Fluss auch) → treacherous; das ist die Tücke des Objektsthese things have a will of their own!; seine Tücken haben (Maschine etc)to be temperamental; (= schwierig sein)to be difficult; (= gefährlich sein)to be dangerous or (Berg, Fluss auch) → treacherous ? List
(des Glücks etc) → vagary usu pl; (des Schicksals) → fickleness no pl
die Tücke des Objektsthe (general) cussedness of things
voller Tücken steckento be full of pitfalls
mit List und Tückedeviously