Segel

Se·gel

 <Segels, Segel> das Segel SUBST eine der großen Tuchflächen an den Masten von Segelschiffen, welche die Windkraft aufnehmen Der Kapitän ließ die Segel setzen. jemandem den Wind aus den Segeln nehmen umg. jmds. Aktivität bremsen

Se•gel

das; -s, -
1. ein großes Stück Stoff, das man so an einem Schiff, Boot od. Surfbrett befestigt, dass der Wind das Schiff usw über das Wasser bewegt <der Wind bläht, schwellt die Segel; ein Segel hissen, aufziehen, einziehen, reffen, einholen, klarmachen (= einsatzbereit machen)>
|| K-: Segeljacht, Segelschiff
2. (die) Segel setzen die Segel aufrollen und am Mast hochziehen
|| ID die Segel streichen den Kampf/Widerstand aufgeben

Segel

(ˈzeːgəl)
substantiv sächlich
Segels , Segel
Schifffahrt großes Stück Stoff, mit dem sich ein Schiff o. Ä. mithilfe von Wind fortbewegt die Segel setzen Segelboot Segelschiff
figurativ einen Kampf aufgeben
Übersetzungen

Segel

voile

Segel

vela

Segel

zeil, velum

Segel

vela, pano

Segel

yelken

Segel

vela

Segel

vela

Segel

purje

Segel

sagulum, velum

Segel

segel

Segel

plachta

Segel

sejl

Segel

jedro

Segel

Segel

Segel

seil

Segel

żagiel

Segel

ใบเรือ

Segel

cánh buồm

Segel

Se|gel

nt <-s, -> → sail; die Segel setzento set the sails; mit vollen Segelnunder full sail or canvas; (fig)with gusto; unter Segel gehen (Naut) → to set sail; die Segel streichen (Naut) → to strike sail; (fig)to give in ? Wind a
Bauch eines Segelsaero-dynamic shape / flow (bunt)
die Segel killen lassento spill the sails
unter Segel gehento get under weigh