Scheitel

Schei·tel

 <Scheitels, Scheitel> der Scheitel SUBST
1. eine Linie, entlang der das Haar geteilt wird Er hat sich einen Scheitel gezogen., Sie trägt neuestens einen Scheitel.
2. der oberste Punkt (eines Gewölbes, einer Kurve) vom Scheitel bis zur Sohle umg. ganz und gar, von Kopf bis Fuß

Schei•tel

der; -s, -
1. eine Art Linie auf dem Kopf, die dadurch entsteht, dass man an dieser Stelle die Haare nach links und nach rechts kämmt <einen Scheitel ziehen; den Scheitel rechts, links, in der Mitte tragen>
|| -K: Mittelscheitel, Seitenscheitel
2. der (höchste) Punkt eines Bogens, einer Kurve od. eines Winkels <der Scheitel einer Flugbahn, eines Gewölbes>
|| ↑ Abb. unter Winkel
|| ID vom Scheitel bis zur Sohle völlig ≈ von Kopf bis Fuß, ganz und gar: Er ist ein Gentleman vom Scheitel bis zur Sohle
|| zu
1. schei•teln (hat) Vt

Scheitel

(ˈʃaitəl)
substantiv männlich
Scheitels , Scheitel
1. eine Linie am Kopf, von der aus die Haare nach links oder rechts fallen einen Mittelscheitel haben einen Scheitel ziehen
von Kopf bis Fuß, völlig
2. fachsprachlich der höchste Punkt von Kurven, Bögen usw. der Scheitel einer Brücke / Kurve Das Hochwasser hat seinen Scheitelpunkt bereits überschritten.
Übersetzungen

Scheitel

kruin

Scheitel

vértice

Scheitel

açı köşesi, saç ayırma çizgisi, teps

Scheitel

sommet

Schei|tel

m <-s, ->
(= Haarscheitel)parting (Brit), → part (US); (liter: = Haupthaar) → locks pl; vom Scheitel bis zur Sohle (fig)through and through
(= höchster Punkt)vertex
vom Scheitel bis zur Sohlefrom tip to toe
zum Scheitel gehörigparietal