Sachanlage

Sạch·an·la·ge

 <Sachanlage, Sachanlagen> die Sachanlage SUBST meist Plur. wirtsch.: das Vermögen eines Betriebes, das aus Sachwerten, z. B. Grundstücken, Maschinen o. Ä. besteht