S

S, s

 das der neunzehnte Buchstabe des Alphabets ein großes S, ein kleines s
Größe S (bei Konfektionsgrößen) Abkürzung für "small" (klein)

Der s-Laut kann im Deutschen drei verschiedene Schreibungen annehmen: s, ß oder ss. Folgt nach dem s-Laut ein Konsonant, so schreibt man s: Last, Durst, leisten. Ebenso schreibt man s, wenn einem stimmhaften s ein langgesprochener Vokal vorausgeht: Rose, lose. Geht einem stimmlosen s ein langgesprochener Vokal voraus, so schreibt man ß: Fuß, Maß, Straße. Nach kurzem Vokal folgt immer ss: Fluss, muss, Nuss. Ausnahmen: Ananas, Finsternis, Globus, Kürbis.

S

, s [ɛs] das; -, -
1. der neunzehnte Buchstabe des Alphabets <ein großes S; ein kleines s>
2. ein scharfes S das Zeichen ß in der geschriebenen deutschen Sprache

s


S

(ɛs)
substantiv sächlich
s , s
der 19. Buchstabe des lateinischen Alphabets S wie Siegfried Schreibt man das mit kleinem s / großem S? scharf19
Thesaurus

S (Symbol):

SchwefelSulfur,
Übersetzungen

S

S

S

s

S

s

S

S

S

S

S

, s
nt <-, -> → S, s

S

abbr von SüdenS