Rute

Ru·te

 <Rute, Ruten> die Rute SUBST dünner, biegsamer Stock Ruten von einer Weide schneiden, die Kühe mit einer Rute antreiben, eine Rute zum Angeln verwenden mit eiserner Rute regieren mit großer Strenge regieren sich unter jemandes Rute beugen sich jmds. Herrschaft beugen

Ru•te

die; -, -n
1. ein langer und dünner Zweig (meist ohne Blätter)
|| -K: Birkenrute, Weidenrute
2. mehrere Ruten (1), die zusammengebunden sind (u. mit denen man früher Leute schlug)
3. ein langer, dünner Stab mit einer Schnur und einem Haken, mit dem man Fische fängt
|| -K: Angelrute
4. Kurzw ↑ Wünschelrute <mit der Rute gehen>
|| K-: Rutengänger
Thesaurus
Übersetzungen

Ru|te

f <-, -n>
(= Gerte)switch; (= esp Stock zum Züchtigen)cane, rod; (= Birkenrute)birch (rod); (von Gertenbündel)birch; jdn mit einer Rute schlagento cane/birch sb, to beat sb with a cane/birch; mit eiserner Rute regieren (fig)to rule with a rod of iron
(= Wünschelrute)(divining or dowsing) rod; (= Angelrute)(fishing) rod; mit der Rute gehento go divining
(Hunt: = Schwanz) → tail
(= Tierpenis)penis; (dated sl: von Mann) → cock (sl), → prick (sl)
(Aus: = Schneebesen) → whisk
(old: Measure) → rod
Sack und Rute [ugs.: männliche Genitalien]meat and two veg [Br.] [sl.: male genitals]
jdm. die Rute gebento switch sb. [beat with a switch]
Wer mit der Rute spart, verzieht das Kind.Spare the rod and spoil the child.