Reifenpanne

Rei·fen·pan·ne

 <Reifenpanne, Reifenpannen> die Reifenpanne SUBST umg. ein defekter Reifen

Pạn•ne

die; -, -n
1. ein plötzlicher Schaden an einem Fahrzeug, aufgrund dessen man dann nicht weiterfahren kann <eine Panne haben, beheben>: Er hatte mit seinem Fahrrad eine Panne - der Reifen war geplatzt; Das Auto hatte eine Panne und musste abgeschleppt werden
|| K-: Pannenhilfe, Pannenhilfsdienst
|| -K: Autopanne, Fahrradpanne, Reifenpanne
2. ein Fehler od. technisches Problem: Bei dem Empfang gab es mehrere Pannen: Erst funktionierte das Mikrofon des Redners nicht, und dann kam der Dolmetscher auch noch zu spät

Rei•fen

der; -s, -
1. eine Art dickes Band aus Gummi, das beim Auto, Fahrrad usw um das Rad liegt und mit Luft gefüllt ist <den Reifen aufpumpen, flicken, wechseln; abgefahrene Reifen>: An seinem Fahrrad ist ein Reifen geplatzt; Die Reifen des Autos quietschten, als er um die Ecke fuhr
|| ↑ Abb. unter Auto, Fahrrad
|| K-: Reifenpanne, Reifenprofil, Reifenschaden, Reifenwechsel
|| -K: Autoreifen, Fahrradreifen; Gummireifen, Reservereifen; Sommerreifen, Winterreifen
2. ein festes Band aus Eisen, Gummi, Holz, Metall o. Ä., das die Form eines Kreises hat
|| -K: Fassreifen; Eisenreifen, Gummireifen, Holzreifen, Metallreifen
Übersetzungen

Reifenpanne

blowout, flat, puncture

Reifenpanne

lastik patlaması