Reibungselektrizität

Rei·bungs·elek·t·ri·zi·tät

 die Reibungselektrizität SUBST kein Plur. phys.: die entgegengesetzte elektrische Aufladung, die beim Reiben zweier Isolatoren auftritt

Rei•bung

die; -, -en; Phys; die Kraft, die entsteht, wenn ein Körper auf einen anderen drückt und dabei bewegt wird: Reibung erzeugt Wärme
|| K-: Reibungselektrizität, Reibungsfläche, Reibungskraft, Reibungswärme, Reibungswiderstand