Rattengift

Rạt·ten·gift

 das <Rattengifts (Rattengiftes), Rattengifte> Gift zum Vernichten von Ratten Rattengift im Keller auslegen

Gịft

das; -(e)s, -e
1. eine Substanz, die dem Organismus stark schadet und tödlich für ihn sein kann <Gift auslegen, mischen, spritzen>: Gift gegen Ratten auslegen; Der Fliegenpilz enthält ein Gift, das für den Menschen sehr gefährlich ist
|| K-: Giftdrüse, Giftgas, Giftmord, Giftmörder, Giftpfeil, Giftpflanze, Giftpilz, Giftschlange, Giftstachel, Giftstoff, Giftzahn
|| -K: Insektengift, Pflanzengift, Rattengift, Schlangengift
2. Gift nehmen absichtlich Gift (1) essen od. trinken, um zu sterben
|| ID etwas ist (das reinste) Gift (für jemanden/etwas) etwas schadet jemandem/etwas sehr: Für ihn ist Alkohol das reinste Gift; Gift und Galle spucken; sein Gift versprühen bösartige Bemerkungen machen; meist Darauf kannst du Gift nehmen! gespr; darauf kannst du dich verlassen, das ist ganz bestimmt so
|| zu
1. gịft•hal•tig Adj; nicht adv

Rạt•te

die; -, -n
1. ein (Nage)Tier mit einem dünnen Schwanz, das wie eine große Maus aussieht
|| K-: Rattenfalle, Rattengift, Rattenplage
2. gespr pej; verwendet als Schimpfwort
|| ID Die Ratten verlassen das sinkende Schiff verwendet, um zu kritisieren, dass viele Leute schnell aufgeben und die anderen verlassen, wenn Gefahr droht
Übersetzungen

Rattengift

raticide