Rampe

Rạm·pe

 <Rampe, Rampen> die Rampe SUBST
1. eine Art Sockel an einem Gebäude, der das Be- und Entladen von Fahrzeugen erleichert den LKW an der Rampe entladen
Lade-
2. Auffahrt in Form einer schiefen Ebene eine Rampe für Kinderwagen/Rollstuhlfahrer anbauen
3. der vordere Bühnenrand Die Schauspieler traten an die Rampe und verbeugten sich.

Rạm•pe

die; -, -n
1. eine schräge Fläche, über die Fahrzeuge zu einer höheren od. tieferen Ebene fahren können
2. eine erhöhte Fläche vor einem Gebäude, auf der man Waren besser aus einem Lastwagen laden kann
3. der vordere Rand der Bühne im Theater

Rampe

(ˈrampə)
substantiv weiblich
Rampe , Rampen
1. schiefe Ebene anstelle einer Treppe eine Rampe für Rollstuhlfahrer
2. erhöhte Fläche an einem Gebäude zum Be- und Entladen von Lastwagen Der Lkw fuhr rückwärts an die Rampe heran.
3. Theater vorderer Rand der Bühne Der Sänger trat nach vorn an die Rampe.
Übersetzungen

Rampe

ramp, pad

Rampe

rampa

Rampe

rampe

Rampe

rampa

Rampe

rampa

Rampe

rampa

Rampe

rampe

Rampe

rampa

Rampe

ramppi

Rampe

rampa

Rampe

傾斜面

Rampe

사면

Rampe

helling

Rampe

rampe

Rampe

rampa

Rampe

ramp

Rampe

ทางลาด

Rampe

đoạn đường dốc

Rampe

斜坡

Rạm|pe

f <-, -n>
ramp
(Theat) → apron, forestage