Radsport

Rad·sport

 der <Radsports (Radsportes)> (kein Plur.) der Rennsport, der auf Fahrrädern betrieben wird Radsport betreiben, die Wettkämpfe im Radsport
-disziplin, -funktionär, -verein, -weltmeisterschaft, -weltverband, Bahn-, Straßen-

Rad

das; -(e)s, Rä•der
1. der runde Teil eines Fahrzeugs, der sich in seinem Mittelpunkt (um die Achse) dreht und so das Fahrzeug rollen lässt <das Rad dreht sich, rollt, schleift, quietscht; ein Rad montieren, (aus)wechseln>
|| ↑ Abb. unter Auto, Fahrrad
|| K-: Radnabe, Radwechsel
|| -K: Ersatzrad, Hinterrad, Reserverad, Vorderrad
2. ein rundes Teil einer Maschine (meist mit Zacken) <die Räder eines Getriebes, Uhrwerks>
|| -K: Antriebsrad, Lenkrad, Schubrad, Schwungrad, Steuerrad; Schaufelrad, Zahnrad; Mühlrad; Wasserrad
3. Kurzw ↑ Fahrrad: aufs Rad steigen; einen Ausflug mit dem Rad machen
|| K-: Radfahrer, Radrennen, Radsport, Radtour, Radwanderung, Radweg
|| -K: Damenrad, Herrenrad; Klapprad, Rennrad, Sportrad; Dreirad, Zweirad
4. eine Turnübung <(ein) Rad schlagen>
5. ein Pfau schlägt ein Rad ein männlicher Pfau breitet die Schwanzfedern aus
6. Rad fahren mit dem Fahrrad fahren <gerne Rad fahren; Rad fahren lernen, können>
|| K-: Radfahrweg
|| NB: Will man das Ziel der Fahrt angeben, so kann man Rad fahren nicht verwenden. Stattdessen sagt man: Wir sind mit dem Rad zum See gefahren
7. Rad fahren gespr pej; freundlich wie ein Diener zu den Vorgesetzten sein und ihnen schmeicheln
|| ID unter die Räder kommen gespr;
a) (von einem Fahrzeug) überfahren werden;
b) moralisch und sozial völlig herunterkommen; das fünfte Rad am Wagen sein (in einer Gruppe) stören, weil man überflüssig ist
|| zu
6. und
7. Rad•fah•rer der; Rad•fah•re•rin die

Spọrt

der; -(e)s; nur Sg
1. Kollekt; Tätigkeiten, die meist Kraft und Geschicklichkeit voraussetzen (wie z. B. Turnen, Fußball, Skifahren) und bei denen man sich oft in Wettkämpfen mit anderen vergleicht <Sport treiben>
|| K-: Sportangler, Sportart, Sportartikel, Sportarzt, Sportausrüstung, Sportberichterstattung, Sportboot, Sportdress, Sportereignis, Sportfischer, Sportflieger, Sportflugzeug, Sportgerät, Sportgeschäft, Sportgewehr, Sporthalle, Sporthemd, Sporthose, Sportjournalist, Sportkamerad, Sportkleidung, Sportklub, Sportmeldung, Sportnachrichten, Sportreporter, Sportschuh, Sportsendung, Sportstadion, Sporttaucher, Sportunfall, Sportveranstaltung, Sportverletzung, Sportzentrum; sportbegeistert; Sportsfreund
|| -K: Ausgleichssport, Freizeitsport, Hochleistungssport, Leistungssport, Wettkampfsport
2. ein Spiel od. eine Disziplin, die man als Sport (1) betreibt ≈ Sportart: Fußball ist ein sehr beliebter Sport
|| -K: Massensport, Modesport, Volkssport; Ballsport, Bergsport, Eissport, Kampfsport, Kraftsport, Motorsport, Radsport, Rasensport, Reitsport, Schwimmsport, Skisport, Wassersport; Wintersport
|| NB: Als Plural verwendet man Sportarten
3. ein Fach in der Schule, in dem die Kinder Sportarten lernen und betreiben
|| K-: Sportlehrer, Sportnote, Sportstunde, Sportunterricht
|| -K: Schulsport
|| ID sich (Dat) einen Sport daraus machen, etwas zu tun gespr; etwas (meist Negatives) mit viel Spaß und Ehrgeiz tun: Er macht sich einen Sport daraus, den Staat um Steuern zu betrügen
Übersetzungen

Radsport

cycling

Radsport

cyclisme

Radsport

kerékpársport

Radsport

ciclismo