Radikalismus

Ra·di·ka·lịs·mus

 der Radikalismus SUBST kein Plur. eine extreme politische oder religiöse Einstellung, die keine Toleranz übt und ihre Ziele mit allen Mitteln durchsetzen will

ra•di•kal

Adj
1. <Änderungen, Reformen; eine Methode> so, dass sie starke Veränderungen mit sich bringen: ein radikaler Bruch mit der Tradition
2. besonders Pol, pej; <die Linke, die Rechte> so, dass sie kompromisslos extreme Positionen vertreten (u. oft bereit sind, Gewalt anzuwenden, um ihre Ziele zu erreichen)
3. <ein Gegner; ein Verfechter> so, dass sie sehr stark gegen bzw. für etwas eintreten
4. nicht adv; sehr stark und wirksam (aber oft auch mit negativen Folgen): radikale Mittel einsetzen
5. nur adv; verwendet, um ein Verb od. ein Partizip zu verstärken ≈ sehr (stark): die Zahl der Atomwaffen radikal reduzieren; Sie hat sich radikal verändert
|| hierzu Ra•di•ka•li•tät die; -; nur Sg; zu
2. Ra•di•ka•lịs•mus der; -; nur Sg; ra•di•ka•li•sie•ren (hat) Vt
Übersetzungen

Radikalismus

radicalism, radicalness

Radikalismus

radicalismo

Radikalismus

radicalismo

Radikalismus

radicalisme

Radikalismus

Radicalisme

Radikalismus

Radicalismo

Radikalismus

التطرف

Radikalismus

激进主义

Radikalismus

激進主義

Radikalismus

Radikalismus

Radikalismus

Radikalisme

Radikalismus

Radikalism

Ra|di|ka|lịs|mus

m <->, no pl (Pol) → radicalism