Rätselraten

Rät·sel·ra·ten

 <Rätselratens> das Rätselraten SUBST kein Plur.
1. das Lösen von Rätseln Die Kinder beschäftigen sich mit Rätselraten.
2. umg. vergeblicher Versuch, etwas herauszufinden Nach der Wahl herrschte in der Partei großes Rätselraten, wie es zu dem schlechten Wahlergebnis kommen konnte.

ra•ten

2; rät, riet, hat geraten; [Vt/i] (etwas) raten versuchen, eine richtige Antwort od. ein richtiges Urteil zu geben, obwohl man kein genaues Wissen von einer Sache hat ≈ schätzen1 (1) <richtig, gut, falsch, schlecht raten>: Ich habe keine Ahnung, wie viel du für das Auto gezahlt hast, aber lass mich mal raten; Er hat die Antwort nur geraten
|| K-: Ratespiel
|| -K: Rätselraten
|| ID meist rat mal (…) gespr; verwendet, um jemandes Interesse zu wecken, bevor man etwas erzählt: Rat mal, wen ich gestern gesehen habe!; Dreimal darfst du raten gespr; verwendet, um auszudrücken, dass nur eine Antwort in Frage kommt
|| hierzu Ra•ter der; -s, -
|| ► erraten, Rätsel
Übersetzungen

Rätselraten

speculation