Polizeibeamte

(weiter geleitet durch Polizeibeamter)

Po·li·zei·be·am·te

, Po·li·zei·be·am·tin der <Polizeibeamten, Polizeibeamten> amtsspr.: Mitarbeiter der Polizei1

Be•ạm•te

der; -n, -n; jemand (z. B. ein Lehrer od. Polizist), der im Dienst des Staates arbeitet und dadurch bestimmte Rechte (z. B. Anstellung auf Lebenszeit, Anspruch auf Pension) und Pflichten (z. B. Verfassungstreue, Streikverbot) hat
|| K-: Beamtenanwärter, Beamtenbeleidigung, Beamtenlaufbahn
|| -K: Finanzbeamte, Kriminalbeamte, Polizeibeamte, Postbeamte, Verwaltungsbeamte, Zollbeamte
|| NB: ein Beamter; der Beamte; den, dem, des Beamten
|| hierzu Be•ạm•tin die; -, -nen
|| ► Amt

Po•li•zei

die; -; nur Sg
1. eine staatliche Institution, deren Aufgabe es ist, die Menschen und ihr Eigentum zu schützen, Verbrechen zu verhindern und aufzuklären <(Beamter) bei der Polizei sein; jemanden der Polizei melden, jemanden bei der Polizei anzeigen; sich der Polizei stellen>
|| K-: Polizeiaktion, Polizeiauto, Polizeibeamte, Polizeibericht, Polizeidienststelle, Polizeieinheit, Polizeieskorte, Polizeifunk, Polizeigewahrsam, Polizeihund, Polizeinotruf, Polizeischutz, Polizeistreife, Polizeiuniform, Polizeiwagen (Polizeiaktion, Polizeiauto, Polizeibeamter, Polizeibericht, Polizeidienststelle, Polizeieinheit, Polizeieskorte, Polizeifunk, Polizeigewahrsam, Polizeihund, Polizeinotruf, Polizeischutz, Polizeistreife, Polizeiuniform, Polizeiwagen)
|| -K: Bahnpolizei, Geheimpolizei, Grenzpolizei, Kriminalpolizei, Verkehrspolizei
2. ein einzelner Polizist od. mehrere Polizisten <die Polizei holen, rufen, verständigen>: Die Polizei hat den Dieb gefasst
3. das Gebäude der Polizei (1) ≈ Polizeidienststelle, Polizeirevier <zur Polizei gehen; sich auf/bei der Polizei melden>
|| ID jemandem die Polizei auf den Hals hetzen gespr; jemanden bei der Polizei anzeigen; dümmer sein, als die Polizei erlaubt gespr; sehr dumm sein
Übersetzungen

Polizeibeamte

police officer, PC

Polizeibeamte

polis memuru