Pelzmütze

Pẹlz·müt·ze

 die <Pelzmütze, Pelzmützen> Mütze aus Pelz

Mụ̈t•ze

die; -, -n; eine Kopfbedeckung aus weichem Material (meist Wolle), die man besonders bei kaltem Wetter trägt <eine warme Mütze; eine Mütze mit Schirm; eine Mütze aufsetzen, abnehmen, vom Kopf ziehen; eine Mütze stricken>: Weil der Wind so stark wehte, zog er sich die Mütze tief in die Stirn
|| -K: Fellmütze, Pelzmütze, Wollmütze; Schirmmütze, Zipfelmütze

Pẹlz

der; -es, -e
1. die Haut mit den dicht wachsenden Haaren bestimmter Tiere (wie z. B. von Bären, Füchsen o. Ä.) ≈ Fell <ein dichter, dicker, zottiger Pelz; einem Tier den Pelz abziehen>
|| K-: Pelztier
|| -K: Schafspelz, Wolfspelz usw
2. nur Sg; ein Pelz (1), aus dem man besonders Kleidungsstücke macht: ein Mantel aus Pelz
|| K-: Pelzhandschuhe, Pelzjacke, Pelzkappe, Pelzkragen, Pelzmantel, Pelzmütze, Pelzstiefel
3. ein Mantel od. eine Jacke aus Pelz (2) <einen Pelz tragen; ein echter Pelz>
|| ID jemandem (mit etwas) auf den Pelz rücken gespr; immer wieder mit einer Bitte zu jemandem kommen
Übersetzungen

Pelzmütze

fur cap