Pauke

Verwandte Suchanfragen zu Pauke: pauken, Pauker, Timpani

Pau·ke

 <Pauke, Pauken> die Pauke SUBST eine große, kesselförmige Trommel, die mit Schlägeln geschlagen wird im Orchester die Pauke spielen mit Pauken und Trompeten durchfallen umg. in einer Prüfung mit sehr schlechten Leistungen durchfallen auf die Pauke hauen umg. sehr laut feiern

Pau•ke

die; -, -n; eine große Trommel, die wie eine halbe Kugel aussieht <Pauke spielen>
|| ↑ Abb. unter Schlaginstrumente
|| K-: Paukenschlag
|| ID auf die Pauke hauen gespr;
a) laut und lustig feiern;
b) etwas klar, deutlich und laut kritisieren;
c) pej; sich mit vielen Worten selbst loben; mit Pauken und Trompeten durchfallen gespr; mit etwas (z. B. in einer Prüfung od. einer Theaterpremiere) ein sehr schlechtes Ergebnis erreichen

Pauke

(ˈpaukə)
substantiv weiblich
Pauke , Pauken
Musik große Trommel Pauke spielen Paukenschlag
umgangssprachlich
a. ausgelassen feiern
b. öffentlich laut Kritik üben o. Ä.

umgangssprachlich völlig versagen
umgangssprachlich jdn mit großem Aufwand empfangen
Übersetzungen

Pauke

davul

Pauke

Kotły

Pauke

Тимпан

Pauke

定音鼓

Pauke

טימפני

Pauke

ティンパニ

Pauke

팀파니

Pauke

Timpani

Pau|ke

f <-, -n>
(Mus) → kettledrum; jdn mit Pauken und Trompeten empfangento roll out the red carpet for sb, to give sb the red-carpet treatment; mit Pauken und Trompeten durchfallen (inf)to fail miserably or dismally; auf die Pauke hauen (inf) (= angeben)to blow one’s own trumpet, to brag; (= feiern)to paint the town red
(Sch inf: = Schule) → swot-shop (Brit dated sl), → school
auf die Pauke hauen [ugs.]to paint the town red [coll.]
auf die Pauke hauen [angeben]to blow one's own trumpet
auf die Pauke hauen [fig.] [prahlen]to blow one's horn [fig.]