Parlamentssitzung

Par·la·mẹnts·sit·zung

 die <Parlamentssitzung, Parlamentssitzungen> Zusammenkunft des Parlaments1

Par•la•mẹnt

das; -(e)s, -e
1. eine Institution in einer Demokratie. Das Parlament beschließt die Gesetze, seine Mitglieder werden (in den meisten Ländern) vom Volk gewählt ≈ Volksvertretung <ein Parlament einberufen, auflösen, wählen; ein Parlament tritt zusammen, tagt, berät (über) etwas, verabschiedet ein Gesetz; die Mehrheit im Parlament haben; ins Parlament gewählt werden, einziehen>: Der Bundestag ist das höchste Parlament in Deutschland
|| K-: Parlamentsabgeordnete, Parlamentsdebatte, Parlamentsferien, Parlamentsmehrheit, Parlamentsmitglied, Parlamentspräsident, Parlamentssitzung, Parlamentswahlen (Parlamentsabgeordneter, Parlamentsdebatte, Parlamentsferien, Parlamentsmehrheit, Parlamentsmitglied, Parlamentspräsident, Parlamentssitzung, Parlamentswahlen)
|| -K: Landesparlament, Stadtparlament
2. das Gebäude, in dem das Parlament (1) zusammenkommt
|| K-: Parlamentsgebäude

Sịt•zung

die; -, -en
1. ein Treffen von mehreren Leuten, um etwas zu besprechen od. zu entscheiden ≈ Konferenz <eine Sitzung einberufen, anberaumen, abhalten; die Sitzung eröffnen, unterbrechen, schließen; an einer Sitzung teilnehmen; zu einer Sitzung gehen; bei/auf/in einer Sitzung sein>
|| K-: Sitzungsbericht, Sitzungsprotokoll, Sitzungssaal, Sitzungszimmer
|| -K: Arbeitssitzung, Fraktionssitzung, Gewerkschaftssitzung, Kommissionssitzung, Parlamentssitzung, Plenarsitzung, Präsidiumssitzung, Ratssitzung, Senatssitzung, Vorstandssitzung
2. ein (einzelner) Besuch bei einem Maler, einem Therapeuten, einem Arzt usw, während dessen man porträtiert bzw. behandelt wird
|| -K: Therapiesitzung, Zahnarztsitzung
3. eine lange Sitzung gespr hum; eine ziemlich lange Zeit, die jemand auf der Toilette sitzt