Pappe

Pạp·pe

 <Pappe, Pappen> die Pappe SUBST dickes, festes Material aus mehreren zusammengepressten Lagen Papier ein Bucheinband/eine Schachtel aus Pappe nicht von Pappe sein umg. nicht zu unterschätzen sein

Pạp•pe

die; -, -n; meist Sg; eine Art dickes, stabiles und steifes Papier: eine Schachtel aus Pappe
|| K-: Pappbecher, Pappkarton, Pappnase, Pappschachtel, Pappteller
|| ID jemand/etwas ist nicht von Pappe gespr; jemand/etwas ist stark, ist nicht zu unterschätzen

Pappe

(ˈpapə)
substantiv weiblich
Pappe , Pappen
relativ festes Material aus mehreren Schichten Papier Pappteller Pappkarton
umgangssprachlich nicht zu unterschätzen sein Die Strafe / Erkältung war nicht von Pappe.
Übersetzungen

Pappe

carton

Pappe

cartone

Pappe

karton

Pappe

pap

Pappe

cartón

Pappe

pahvi

Pappe

karton

Pappe

ボール紙

Pappe

판지

Pappe

kartong

Pappe

tektura

Pappe

papp

Pappe

กระดาษแข็ง

Pappe

bìa các tông

Pappe

纸板

Pappe

紙板

Pạp|pe

f <-, -n>
(= Pappdeckel)cardboard; (= Dachpappe)roofing felt; dieser linke Haken war nicht von Pappe (inf)that left hook really had some weight or force behind it, that was a mean left hook; X ist ein guter Sprinter, aber Y ist auch nicht von Pappe (inf)X is good but Y is no mean sprinter either (Brit), → X is a fast sprinter but Y is no slacker (esp US inf)
(S Ger inf) (= Leim)glue; (= Brei)paste; (pej)slop (pej inf), → mush (pej inf); ich kann diese Pappe von Porridge nicht essenI can’t eat this porridge slop (pej inf)