Panik

Pa·nik

 die <Panik, Paniken>
1. unkontrolliertes Verhalten aus Angst in einer gefährlichen Situation eine Panik bricht aus, Beim Ausbruch des Feuers gerieten die Zuschauer in Panik.
2. starkes Gefühl von Angst Wenn zu viel auf sie einstürmt, gerät sie leicht in Panik.
panikartig
-attacke, -reaktion

Pa•nik

die; -, -en; meist Sg; eine Angst, die so stark ist, dass man nicht mehr denken kann und meist nur noch davonlaufen will <(eine) Panik bricht aus; in Panik geraten; Panik erfasst, ergreift jemanden; jemanden in Panik versetzen>: Als das Feuer ausbrach, rannten alle voller Panik zum Ausgang
|| K-: Panikstimmung
|| hierzu pa•nik•ar•tig Adj

Panik

(ˈpaːnɪk)
substantiv weiblich
Panik , Paniken
Pl. selten
Psychologie große Angst, die bewirkt, dass man nicht vernünftig handeln kann Ich geriet in Panik. Panikstimmung Keine Panik! Unter den Gästen brach eine Panik aus.
Übersetzungen

Panik

panique

Panik

paniek

Panik

pânico, terrorinfundado

Panik

panik

Panik

panico

Panik

pánico

Panik

paniikki

Panik

pánik

Panik

パニック

Panik

panika

Panik

panika

Panik

panika

Panik

panika

Panik

공포

Panik

panikk

Panik

panik

Panik

ความหวาดกลัวหรือวิตกกังวล

Panik

sự hoảng sợ

Panik

Паника

Panik

恐慌

Pa|nik

f <-, -en> → panic; (eine) Panik brach aus or breitete sich auspanic broke out or spread, there was panic; in Panik ausbrechen or geratento panic, to get into a panic; jdn in Panik versetzento throw sb into a state of panic; von Panik ergriffenpanic-stricken; nur keine Panik!don’t panic!; kein Grund zur Panik!no reason to panic!; die Panik, die ihn zu überwältigen drohtethe feeling of panic that threatened to overwhelm him
Panik in New YorkThe Beast From 20,000 Fathoms [Eugene Lourie]
Red River / [früher:] Panik am roten FlußRed River [Howard Hawks, Arthur Rosson]
die Panik kriegen [ugs.]to hit the panic button [fig.] [coll.]