Nomade

(weiter geleitet durch Nomadenvolk)

No·ma·de

, No·ma·din <Nomaden, Nomaden> der Nomade SUBST
1. jmd., der mit seinem Volk und seinen Viehherden von Weide zu Weide zieht, um dort Futter für die Tiere zu finden In manchen Teilen Afrikas gibt es noch zahlreiche Nomaden.
-nstamm, -nvolk, -nzelt, Wüsten-
2. umg. jmd., der viel umherzieht und reist
-nleben

No•ma•de

der; -n, -n; jemand, der mit seinem Volk von Ort zu Ort zieht, um dort Gras für seine Tiere zu finden: In Nordafrika gibt es viele Nomaden
|| K-: Nomadenleben, Nomadenvolk
|| -K: Wüstennomade
|| NB: der Nomade; den, dem, des Nomaden
|| hierzu no•ma•disch Adj

Nomade

(noˈmaːdə)
substantiv männlich
Nomaden , Nomaden

Nomadin

(noˈmaːdɪn)
substantiv weiblich
Nomadin , Nomadinnen
Angehöriger eines Volkes, das von Ort zu Ort zieht ein Nomadenleben führen Nomadenvolk
Thesaurus
Übersetzungen

Nomade

nômade

Nomade

göçebe

Nomade

nomade

Nomade

hirðingi

Nomade

nomade

No|ma|de

m <-n, -n>, No|ma|din
f <-, -nen> (lit, fig)nomad