Namen

Na·me

 <Namens, Namen> der Name SUBST
1. Benennung für eine Person/ein Tier/eine Sache, unter der man sie genau wiedererkennt/identifizieren kann einen Namen geben, einen Namen tragen, sich einen Namen zulegen, seinen Namen verschweigen, Guten Tag, mein Name ist Meier!
-sänderung, -sverzeichnis, -swechsel, Familien-, Firmen-, Fluss, -Frauen-, Hunde-, Jungen-, Künstler-, -Länder-, Mädchen-, Männer-, Orts-, Spitz-, Städte-, Stoff-, Tier-, Vor-
2. Ruf die gute Meinung, die andere Menschen von einem haben sich einen Namen machen, einen guten/schlechten Namen haben
3. Gattungsname Bezeichnung für eine Gruppe von Gegenständen, mit denen ihre einzelnen Erscheinungsformen zusammenfassend benannt und damit deren Einordnung ermöglicht wird Kupfer und Messing fasst man unter dem Namen "Metalle" zusammen. im Namen an Stelle von jmdm. oder etwas im Namen des Volkes im Namen des Gesetzes im Namen der Eltern das Kind beim Namen nennen umg. ein Problem direkt benennen jemanden nur dem Namen nach kennen jmdn. nicht persönlich kennen, aber schon von ihm gehört haben seinen Namen für etwas hergeben etwas nicht selbst aktiv machen, aber offiziell dafür verantwortlich sein mein Name ist Hase umg. drückt aus, dass man von einer Sache nichts weiß oder nichts wissen will
Gattungs-
Übersetzungen

Namen

ad
Ich habe den Namen desjenigen / derjenigen gefunden, den / die / das du suchst.I've found the name of the one that you're looking for.
Ein Mann mit vielen NamenThe Captain and the Enemy [Graham Greene]
Kann ich bitte Ihren Namen und Ihre Adresse haben?Can I have your name and address, please.