Nachtarbeit

Nạcht·ar·beit

 die Nachtarbeit SUBST kein Plur. Arbeit in der Nacht 1 Nachtarbeit ist für das Krankenhauspersonal normal.

Nạcht

die; -, Näch•te
1. der Teil eines Tages, während dessen es völlig dunkel ist ↔ Tag (2) <letzte Nacht; eine finstere, klare, sternenklare, mondhelle, laue Nacht; bei Nacht; in der Nacht; die Nacht bricht herein; es wird Nacht; eine Nacht durchtanzen, durchzechen, durchmachen; eine unruhige, schlaflose Nacht haben, verbringen; bei jemandem über (= die ganze) Nacht bleiben>: die Nacht vom Montag auf Dienstag; in der Nacht zum Dienstag; bis spät in die Nacht arbeiten; bis in die späte Nacht arbeiten; Die Kinder verbrachten die gestrige Nacht im Zelt; Ab (dem) 21. Juni werden die Nächte wieder länger und die Tage kürzer
|| K-: Nachtarbeit, Nachtcreme, Nachtfahrverbot, Nachtflugverbot, Nachtfrost, Nachthimmel, Nachtmarsch, Nachtschlaf, Nachtvorstellung, Nachtwanderung, Nachtzeit
|| -K: Sommernacht; Sonntagnacht, Montagnacht usw
2. in der Nacht (1) <gestern, heute, morgen Nacht>: Heute Nacht war es so kalt, dass der See zugefroren ist
|| NB: mit den Namen von Wochentagen zusammengeschrieben: Sie kam Samstagnacht
3. die Heilige Nacht die Nacht (1) vor dem 25. Dezember ≈ Heiliger Abend
4. Gute Nacht! als Wunsch od. Verabschiedung verwendet, wenn jemand ins Bett geht, um zu schlafen <jemandem (eine) Gute/gute Nacht wünschen>: Gute Nacht, schlaf jetzt und träum was Süßes!
5. zur Nacht geschr ≈ nachts
6. über Nacht innerhalb sehr kurzer Zeit ≈ von einem Tag auf den anderen: Der unbekannte junge Sänger wurde über Nacht zum Superstar
7. bei Einbruch der Nacht zu Beginn der Nacht (1)
8. schwarz wie die Nacht völlig, ganz schwarz
|| ID bei Nacht und Nebel gespr; ganz heimlich (u. oft bei Nacht (1)) ≈ klammheimlich: Sie brachen bei Nacht und Nebel aus dem Gefängnis aus; <hässlich, dumm usw> wie die Nacht gespr; sehr hässlich, dumm usw; sich (Dat) die Nacht um die Ohren schlagen; die Nacht zum Tag machen gespr; die ganze Nacht (1) wach bleiben und nicht zu Bett gehen ≈ durchmachen; jemandem schlaflose Nächte bereiten jemandem große Sorgen machen (sodass er oft nicht schlafen kann); (Na) dann, gute Nacht! gespr; verwendet, um auszudrücken, dass man für eine bestimmte Situation das Schlimmste befürchtet: Wenn mein Freund herausfindet, dass ich ihn belogen habe, dann gute Nacht!
|| ► übernachten
Übersetzungen

Nachtarbeit

night work