Nachgebühr

Nach·ge·bühr

 <Nachgebühr, Nachgebühren> die Nachgebühr SUBST die Summe an Geld, die ein Empfänger von einem Paket, einem Brief o. Ä. der Post zahlen muss, wenn auf den Postsendungen zu wenig Briefmarken aufgeklebt sind Weil der Brief nicht ausreichend frankiert war, musste die Empfängerin eine Nachgebühr bezahlen.

Nach•ge•bühr

die; nur Sg; die Summe Geld, die der Empfänger eines Briefes, einer Postkarte o. Ä. der Post zahlen muss, wenn zu wenig Briefmarken darauf waren ≈ Nachporto <(eine) Nachgebühr zahlen müssen>
Übersetzungen

Nach|ge|bühr

fexcess (postage)