Modeschöpfer

(weiter geleitet durch Modeschöpferin)

Mo·de·schöp·fer

, Mo·de·schöp·fe·rin <Modeschöpfers, Modeschöpfer> der Modeschöpfer SUBST jmd., der Mode 1 entwirft (und seinen Namen und seine Ideen häufig auch für Kosmetika und bestimmte Luxusgüter zur Verfügung stellt)

Mo•de

die; -, -n
1. Kleidung, Frisuren und Schmuck, wie sie in einer bestimmten Zeit üblich und beliebt sind <eine kleidsame, praktische, verrückte Mode; die neuesten Pariser Moden vorführen, tragen>
|| K-: Modebranche, Modefimmel, Modegeschäft, Modejournal, Modemagazin, Modeschöpfer, Modetipp, Modewelt, Modezeitschrift; Modenschau
|| -K: Damenmode, Herrenmode, Kindermode; Haarmode, Hutmode; Frühjahrsmode, Sommermode usw
2. oft pej; ein Verhalten (in Bezug auf Kleidung, Benehmen, auf eine bestimmte Art von Musik, Literatur usw), das viele Leute zu einer bestimmten Zeit zeigen <etwas kommt, gerät, ist in Mode/aus der Mode; etwas ist, wird (große) Mode>: eine Frisur nach der neuesten Mode; Grillen ist jetzt groß in Mode
|| K-: Modeartikel, Modeausdruck, Modeberuf, Modefarbe, Modetanz, Modewort
3. etwas ist der Mode unterworfen etwas ist mal weniger beliebt, mal mehr beliebt
|| ID Das sind ja ganz neue Moden/Was sind denn das für (neue) Moden? verwendet, um auszudrücken, dass einen ein neues Verhalten stört

Schọ̈p•fer

1 der; -s, -
1. der Schöpfer (+ Gen) jemand, der ein sehr wichtiges Werk gemacht od. etwas Neues erfunden hat <der Schöpfer eines Gemäldes, einer Sinfonie, eines Kunstwerks>
|| -K: Modeschöpfer, Neuschöpfer, Sprachschöpfer, Wortschöpfer
2. nur Sg, Rel ≈ Gott als Erschaffer des Himmels und der Erde
|| zu
1. Schọ̈p•fe•rin die; -, -nen
Übersetzungen

Modeschöpfer

couturier, stylist