Saum

(weiter geleitet durch Mantelsaum)

Saum

 <Saums (Saumes), Säume> der Saum SUBST ein Stoffrand, den man umschlägt und festnäht, damit der Stoff nicht ausfranst

Saum

der; -(e)s, Säu•me
1. der Rand an einem Stück Stoff, der gefaltet und festgenäht ist, damit er schön aussieht und nicht kaputtgeht <ein breiter, schmaler Saum; einen Saum auftrennen, heften, nähen>
|| K-: Saumnaht
|| -K: Rocksaum, Mantelsaum
2. geschr ≈ Rand <der Saum des Feldes, des Waldes, eines Wegs>
|| NB: Borte

Saum

(zaum)
substantiv männlich
Saum(e)s , Säume (ˈzɔʏmə)
umgeschlagener und festgenähter Rand von Kleidung, Vorhängen usw. Die Naht am Saum ist aufgegangen.
Thesaurus

Saum:

Stoßkante
Übersetzungen

Saum

orlo, bordo

Saum

borda

Saum

kenar, kumaş kenarlarındaki dikiş, sınır

Saum

m <-(e)s, Säume> (= Stoffumschlag)hem; (= Naht)seam; (fig: = Waldsaum etc) → edge; ein schmaler Saum am Horizonta thin band of cloud (Brit) → or clouds (US) → on the horizon