Lungentuberkulose

(weiter geleitet durch Lungentuberkulosen)

Lụn·gen·tu·ber·ku·lo·se

 die <Lungentuberkulose, Lungentuberkulosen> med.: eine Lungenkrankeit, die chronisch und ansteckend ist

Lụn•ge

die; -, -n
1. das Organ in der Brust des Menschen und bestimmter Tiere, das beim Atmen die Luft aufnimmt und sie wieder abgibt: In der Lunge gibt das Blut Kohlendioxyd ab und nimmt frischen Sauerstoff auf
|| K-: Lungenembolie, Lungenentzündung, Lungenkrankheit, Lungenkrebs, Lungenleiden, Lungenödem, Lungentuberkulose, Lungentumor; lungenkrank
|| -K: Raucherlunge
2. die eiserne Lunge ein Apparat, mit dem künstlich Luft in die Lunge (1) gebracht wird
3. es auf der Lunge haben eine kranke Lunge (1) haben
4. auf Lunge rauchen beim Rauchen den Rauch in die Lunge (1) einatmen ≈ inhalieren
|| ID sich (Dat) die Lunge aus dem Hals/Leib schreien gespr; sehr laut und mit voller Energie schreien

Tu•ber•ku•lo•se

die; -; nur Sg; eine schwere chronische (Infektions)Krankheit, die besonders die Lunge angreift und das Gewebe schwinden lässt; Abk Tb, Tbc
|| -K: Lungentuberkulose, Knochentuberkulose
|| hierzu tu•ber•ku•lös Adj; nicht adv
Übersetzungen

Lungentuberkulose

tuberculosi polmonare