Lob

Lob

 <Lobs (Lobes), Lobe> das Lob SUBST Plur. selten Tadel die Worte, die man jmdm. sagt, um ihm Anerkennung für seine Leistung oder seine Tat zu vermitteln für seine Arbeit ein Lob ernten, nur selten ein Lob hören, Lob verdienen voll des Lobes sein jmdm. sehr viel Lob spenden Die Lehrerin war aufgrund seiner guten Leistungen voll des Lobes.

Lob

das; -(e)s; nur Sg; die positive Reaktion auf eine Leistung od. eine Tat, die Worte der Anerkennung ↔ Tadel <ein hohes, verdientes Lob; Lob verdienen, ernten; jemandem Lob spenden, zollen; jemanden mit Lob überhäufen; voll des Lobes für jemanden/etwas sein>: Sie bekam viel Lob für ihren guten Aufsatz in der Schule

Lob

(loːp)
substantiv nur Singular
-(e)s
Tadel anerkennende Worte jdm ein Lob aussprechen viel Lob für eine Leistung bekommen
Übersetzungen

Lob

övgü, övme

Lob

laus

Lob

Ros

Lob

Kiitosta

Lob

찬양

Lob

Beröm

Lob

1
nt <-(e)s>, no plpraise; (= Belobigung)commendation; Lob verdienento deserve praise, to deserve to be praised; (viel) Lob für etw bekommento come in for (a lot of) praise for sth, to be (highly) praised for sth; (über jdn/etw) des Lobes voll sein (geh)to be full of praise (for sb/sth); ein Lob der Köchin(my/our) compliments to the chef!; den Schülern wurde für ihre hervorragenden Leistungen ein Lob erteiltthe pupils were commended for their outstanding achievements; Gott sei Lob und Dankpraise be to God, God be praised; zum Lobe Gottesin praise of the Lord; über jedes Lob erhaben seinto be beyond praise; sein eigenes Lob singen (inf)to sing one’s own praises, to blow one’s own trumpet (inf); jdm Lob spenden or zollento praise sb

Lọb

2
m <-(s), -s> (Tennis, Volleyball) → lob
nicht mit Lob sparento be unstinting in one's praise
sein eigenes Lob singento blow one's own trumpet [fig.]
mit Lob sparento be sparing with praise