Liederlichkeit

Lie·der·lich·keit

 die Liederlichkeit SUBST kein Plur.
1. Zustand der Unordnung
2. unanständiger Lebenswandel

lie•der•lich

Adj
1. nicht fähig, etwas in Ordnung zu halten ≈ schlampig, unordentlich ↔ gewissenhaft, sorgfältig: Er ist so liederlich, dass er nie etwas findet, wenn er es sucht
2. mit wenig Mühe gemacht ≈ schlampig, unordentlich ↔ sorgfältig <eine Arbeit>: Sein Zimmer sieht immer sehr liederlich aus
3. pej; schlecht in Bezug auf die Sitten ≈ unanständig ↔ sittsam <einen liederlichen Lebenswandel führen>
|| hierzu Lie•der•lich•keit die; nur Sg
Übersetzungen

Liederlichkeit

trascuratezza

Lie|der|lich|keit

f <->, no pl (= Schlampigkeit)slovenliness; (= Nachlässigkeit auch)sloppiness