Leberzirrhose

Le·ber·zir·rho·se

 <Leberzirrhose, Leberzirrhosen> die Leberzirrhose SUBST med.: Schrumpfleber eine chronische Erkrankung der Leber

Le•ber

die; -, -n
1. ein großes, rotbraunes inneres Organ, das das Blut reinigt und giftige Substanzen im Körper unschädlich macht: Die Leber produziert Galle; Wenn man viel Alkohol trinkt, schadet man der Leber
|| K-: Leberentzündung, Leberleiden, Leberschaden, Leberschrumpfung, Leberzirrhose; leberkrank, lebergeschädigt
|| -K: Trinkerleber
2. die Leber (1) eines Tieres, die man isst <gebratene, gegrillte Leber>: in Zwiebeln gebratene Leber mit Kartoffelpüree
|| K-: Leberpastete
|| -K: Geflügelleber, Kalbsleber, Rindsleber, Schweineleber
|| ID frei von der Leber weg sprechen gespr; ohne Hemmungen sprechen und dabei das sagen, was man denkt; sich (Dat) etwas von der Leber reden gespr; über seine Probleme reden und sich damit von ihnen befreien
Übersetzungen

Leberzirrhose

cirrosi epatica
Leberzirrhose <LZ>cirrhosis of the liver <CL>
Leberzirrhose <LZ>liver cirrhosis <LC>