Laie

Laie

 der <Laien, Laien>
1. eine Person, die auf einem bestimmten Gebiet unerfahren ist und keine Kenntnisse hat Er war in Fragen der EDV-Technik ein absoluter Laie.
2rel.: jmd., der nicht ein geweihter Geistlicher ist Es wird gefordert, den Laien in der Kirche mehr Mitspracherechte einzuräumen.
-nprediger

Laie

der; -n, -n
1. jemand, der auf einem speziellen Gebiet keine besonderen Kenntnisse hat ≈ Nichtfachmann ↔ Experte, Fachmann, Spezialist: Auf dem Gebiet der Astrophysik bin ich völliger Laie; etwas auch für den Laien verständlich machen
2. Rel; ein Mitglied einer Kirche, das nicht Geistlicher ist
|| K-: Laienprediger
|| NB: der Laie; den, dem, des Laien
|| zu
1. lai•en•haft Adj

Laie

(ˈlaiə)
substantiv männlich
Laien , Laien
Fachmann jd, der mit etw. nicht beruflich zu tun hat, kein Experte ist Dieses Buch über Informatik ist auch für den Laien gut verständlich.
Übersetzungen

Laie

laïc

Laie

acemi, toy

Laie

laik, osoba świecka

Laie

laico

Laie

m <-n, -n> (lit, fig)layman, layperson; er ist ein ökonomischer Laiehe is no expert in economics; Laienthe lay public; die Laien pl (Eccl) → the laity; da staunt der Laie, der Fachmann wundert sich (hum inf)that’s a real turn-up for the book(s) (Brit inf), → that’s a real unexpected surprise
Päpstlicher Rat für die LaienPontifical Council for the Laity
blutiger Laiecomplete layman
Übertragung an Laien [Kirchengut ]impropriation