Kreisbewegung


Verwandte Suchanfragen zu Kreisbewegung: Zentripetalkraft

Kreis·be·we·gung

 <Kreisbewegung, Kreisbewegungen> die Kreisbewegung SUBST kreisförmige Bewegung, Bewegung im Kreis

Kreis

der; -es, -e
1. eine geschlossene Linie, die so um einen Punkt herum verläuft, dass sie an jeder Stelle gleich weit davon entfernt ist (od. die Fläche, die von dieser Linie umschlossen wird) <einen Kreis (mit einem Zirkel) zeichnen; der Radius/die Fläche eines Kreises>
|| ↑ Abb. unter geometrische Figuren
|| K-: Kreisbahn, Kreisbewegung, Kreisdurchmesser, Kreisfläche, Kreisinhalt, Kreislinie, Kreissegment, Kreisumfang; kreisrund
2. etwas, das ungefähr die Form eines Kreises (1) hat ≈ Kranz, Ring <etwas beschreibt einen Kreis (= bewegt sich so, dass ein Kreis entsteht); Personen bilden, schließen einen Kreis>: Der Adler zog seine Kreise am Himmel
3. in einem/im Kreis so, dass dabei eine Art Kreis (2) entsteht <sich (Pl) im Kreis aufstellen; sich im Kreis bewegen, drehen, umsehen; in einem/im Kreis (um jemanden/etwas herum) gehen, laufen; Personen sitzen, stehen im Kreis (um jemanden/etwas herum)>
4. Kollekt; mehrere Personen, die (oft) zusammen sind, um gemeinsam etwas zu tun ≈ Runde <ein geselliger Kreis; in familiärem, eng(st)em, kleinem Kreise, im Kreise der Familie feiern>: Er verbrachte Weihnachten im Kreis seiner Freunde
|| -K: Arbeitskreis
5. Kollekt; mehrere Personen (od. auch Dinge), die ein gemeinsames Merkmal haben <der Kreis der Interessenten, Kunden, Leser, Verdächtigen usw; ein Kreis von Problemen>
|| -K: Kundenkreis, Problemkreis
6. nur Pl, Kollekt; bestimmte Teile der Gesellschaft (Bevölkerung) <einflussreiche, gut unterrichtete, die besseren Kreise>
|| -K: Bevölkerungskreis, Fachkreis, Geschäftskreis, Gesellschaftskreis
7. Kurzw ↑ Landkreis
|| K-: Kreisgericht, Kreiskrankenhaus, Kreismeister, Kreismeisterschaft, Kreissparkasse, Kreisverwaltung
8. Elek, Kurzw ↑ Stromkreis, Schaltkreis <einen Kreis schließen, kurzschließen>
9. Sport; (beim Handball) der Raum vor dem Tor, in dem nur der Torwart sein darf <in den Kreis treten>
|| -K: Wurfkreis
|| ID der Kreis schließt sich die Beweise, Indizien o. Ä. ergeben zusammen ein (sinnvolles) Bild; jemandem dreht sich alles im Kreis(e) jemandem ist schwindlig; sich (ständig) im Kreis bewegen/drehen immer wieder dasselbe denken, sagen od. tun und deswegen zu keinem Ergebnis kommen; etwas zieht (weite) Kreise etwas hat (starke) Auswirkungen
|| zu
1. kreis•för•mig Adj

Be•we•gung

1 die; -, -en
1. das Bewegen1 (1) eines Körperteils <eine Bewegung mit dem Arm machen; eine weit ausladende, geschmeidige, heftige, ruckartige, unbeholfene, ungeschickte Bewegung>
|| -K: Armbewegung, Handbewegung, Körperbewegung
2. die Änderung der Position, Lage od. Stellung eines Körpers <eine Bewegung im Kreis>: die Bewegung des Zeigers einer Uhr, eines Planeten
|| -K: Aufwärtsbewegung, Rückwärtsbewegung, Vorwärtsbewegung; Kreisbewegung
3. nur Sg; das Sichbewegen (8) (um gesund und fit zu bleiben): Der Arzt hat ihr viel Bewegung empfohlen
|| K-: Bewegungsarmut, Bewegungsdrang, Bewegungstherapie
4. nur Sg, Phys; die Ortsveränderung eines Körpers in Bezug auf einen anderen Körper od. auf die Umgebung <etwas in Bewegung bringen, setzen, halten; etwas setzt sich, gerät, kommt, ist, bleibt in Bewegung>: Der Zug setzte sich in Bewegung
|| K-: Bewegungsenergie
5. nur Sg; eine starke gefühlsmäßige Reaktion auf etwas Positives od. Negatives <seine Bewegung (nicht) verbergen, zeigen (können, wollen)> ≈ Erregung: Der Angeklagte nahm das Urteil ohne sichtbare Bewegung auf
6. eine positive od. negative Entwicklung <eine rückläufige Bewegung; etwas kommt, gerät in Bewegung; etwas ist in Bewegung>: die Bewegungen des Dollarkurses
|| ID etwas kommt/gerät in Bewegung etwas beginnt sich zu ändern; Bewegung in etwas (Akk) bringen bewirken, dass sich etwas zu ändern beginnt (das sich lange Zeit nicht verändert hat); einiges in Bewegung setzen mit vielen Mitteln versuchen, sein Ziel (trotz Hindernissen) zu erreichen
|| zu
1. be•we•gungs•los Adj