Kopfstimme

Kọpf·stim·me

 <Kopfstimme, Kopfstimmen> die Kopfstimme SUBST mus.: die hohe Stimmlage, bei der hauptsächlich der Kopf als Resonanzraum eingesetzt wird

Kọpf•stim•me

die; nur Sg, Mus; eine besondere Art des Singens von sehr hohen Tönen (bei der der Brustraum nicht mitschwingt) ≈ Falsett