Konjunkturpolitik

Kon·junk·tur·po·li·tik

 die Konjunkturpolitik SUBST kein Plur. wirtsch.: politische Maßnahmen zur Verminderung von Konjunkturschwankungen
konjunkturpolitisch

Kon•junk•tur

die; -, -en; die allgemeine wirtschaftliche Situation und Entwicklung eines Landes <etwas belebt, steigert die Konjunktur; eine stabile, steigende, fallende, rückläufige Konjunktur>
|| K-: Konjunkturaufschwung, Konjunkturlage, Konjunkturpolitik, Konjunkturschwankung, Konjunkturzyklus
|| -K: Hochkonjunktur
|| hierzu kon•junk•tu•rẹll Adj