Kollegstufe

Kol·leg·stu·fe

 die <Kollegstufe, Kollegstufen> schule: eine Form der gymnasialen Oberstufe (der letzten Klassen des Gymnasiums), bei der die Schüler (Kollegiaten) nicht mehr in einer Schulklasse organisiert sind, sondern in nach eigener Neigung gewählten Kursen ein Kurssystem durchlaufen

Kol•leg•stu•fe

die; (D) verwendet als Bezeichnung für die beiden obersten Klassen des Gymnasiums, in denen die Schüler viele Fächer selbst wählen können

Kollegstufe

(kɔˈleːkʃtuːfə)
substantiv weiblich nur Singular
Kollegstufe
Schule historisch Kurssystem während der letzten beiden Schuljahre am Gymnasium