Zapfen

(weiter geleitet durch Kiefernzapfen)
Verwandte Suchanfragen zu Kiefernzapfen: Kiefernholz, Lärche, Pinie, Tannenzapfen

Zạp·fen

 der <Zapfens, Zapfen>
1bot.: ein längliches Teil an Nadelbaümen, bei dem die Samen unter einer Art Schuppen liegen die Zapfen am Tannenbaum
2. eine Art kurzer Stab, mit dem man Öffnungen von großen Gefäßen verschließt ein Fass mit einem Zapfen verschließen
3techn.: das dünne Ende einer Welle, mit dem sie im Lager läuft
4techn.: Holzstift, mit dem zwei Holzteile verbunden werden zwei Regalteile mit Zapfen verbinden
5. ein Gebilde in der Form von Zapfen1 Zapfen aus Eis hängen von der Dachrinne.

zạp·fen

 (mit OBJ)
1jmd. zapft etwas Flüssigkeit aus einem Behälter mit einem Zapfhahn entnehmen ein Bier zapfen, Benzin zapfen
2jmd. zapft etwas techn.: etwas mit Zapfen4 verbinden die Bretter werden gezapft und geleimt

Zạp•fen

der; -s, -
1. die Frucht von Nadelbäumen, die eine längliche Form hat und Schuppen, unter denen die Samen liegen
|| -K: Fichtenzapfen, Kiefernzapfen, Tannenzapfen
2. eine Art kurzer, dicker Stab, mit dem man das Loch (im unteren Teil) eines Fasses schließt
|| hierzu zạp•fen•ar•tig Adj; zạp•fen•för•mig Adj

zạp•fen

; zapfte, hat gezapft; [Vt] etwas zapfen Flüssigkeit aus einem großen Gefäß, z. B. einem Fass (durch einen Hahn) fließen lassen <Bier, Wein, Most, Benzin, ein Pils zapfen; Wein in Flaschen zapfen>
|| K-: Zapfhahn

zapfen

(ˈʦapfən)
verb transitiv
Benzin, Bier, Wein durch einen Hahn aus einem Behälter fließen lassen frisch gezapftes Bier

Zapfen

(ˈʦapfən)
substantiv männlich
Zapfens , Zapfen
1. Botanik Kiefern-, Tannen- Gebilde aus harten Schuppen, das die Samen von Nadelbäumen umgibt
2. länglicher Verschluss aus Holz für ein Fass einen Zapfen ins Fass schlagen

zapfen


Partizip Perfekt: gezapft
Gerundium: zapfend

Indikativ Präsens
ich zapfe
du zapfst
er/sie/es zapft
wir zapfen
ihr zapft
sie/Sie zapfen
Präteritum
ich zapfte
du zapftest
er/sie/es zapfte
wir zapften
ihr zapftet
sie/Sie zapften
Futur
ich werde zapfen
du wirst zapfen
er/sie/es wird zapfen
wir werden zapfen
ihr werdet zapfen
sie/Sie werden zapfen
Würde-Form
ich würde zapfen
du würdest zapfen
er/sie/es würde zapfen
wir würden zapfen
ihr würdet zapfen
sie/Sie würden zapfen
Konjunktiv I
ich zapfe
du zapfest
er/sie/es zapfe
wir zapfen
ihr zapfet
sie/Sie zapfen
Konjunktiv II
ich zapfte
du zapftest
er/sie/es zapfte
wir zapften
ihr zapftet
sie/Sie zapften
Imperativ
zapf (du)
zapfe (du)
zapft (ihr)
zapfen Sie
Futur Perfekt
ich werde gezapft haben
du wirst gezapft haben
er/sie/es wird gezapft haben
wir werden gezapft haben
ihr werdet gezapft haben
sie/Sie werden gezapft haben
Präsensperfekt
ich habe gezapft
du hast gezapft
er/sie/es hat gezapft
wir haben gezapft
ihr habt gezapft
sie/Sie haben gezapft
Plusquamperfekt
ich hatte gezapft
du hattest gezapft
er/sie/es hatte gezapft
wir hatten gezapft
ihr hattet gezapft
sie/Sie hatten gezapft
Konjunktiv I Perfekt
ich habe gezapft
du habest gezapft
er/sie/es habe gezapft
wir haben gezapft
ihr habet gezapft
sie/Sie haben gezapft
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte gezapft
du hättest gezapft
er/sie/es hätte gezapft
wir hätten gezapft
ihr hättet gezapft
sie/Sie hätten gezapft
Übersetzungen

Zapfen

bica, torneira

Zapfen

tac

zạp|fen

vtto tap, to draw; dort wird das Pils frisch gezapftthey have draught (Brit) → or draft (US) → Pilsener there, they have Pilsener on draught (Brit) → or draft (US) → or tap there

Zạp|fen

m <-s, -> (= Spund)bung, spigot; (= Pfropfen)stopper, bung; (= Tannenzapfen etc, von Auge) → cone; (= Eiszapfen)icicle; (Mech: von Welle, Lager etc) → journal; (= Holzverbindung)tenon
Hakenschlüssel mit Zapfen [verstellbar]adjustable pin wrench
Schlitz und Zapfen [Holztechnik]mortise and tenon
blind verkeilter Zapfenfox wedged tenon