Keule

Keu·le

 die <Keule, Keulen>
1. eine einfache Schlagwaffe in der Art eines (sich vorne verdickenden) Knüppels
2sport: Sportgerät in Form einer (kleineren) Keule1
3koch.: Schenkelstück von Geflügel oder Wild
Gänse-, Reh-

Keu•le

die; -, -n
1. eine längliche Waffe aus Holz, die an einem Ende dünn und am anderen Ende dick ist <die Keule schwingen; jemanden mit einer Keule erschlagen>: Die Neandertaler verwendeten Keulen als Waffen
|| K-: Keulenschlag
2. ein (Sport)Gerät in Form einer Keule (1), mit dem man Gymnastik treibt
3. der Oberschenkel von bestimmten (Schlacht)Tieren ≈ Schlegel <eine gebratene Keule>
|| -K: Gänsekeule, Hühnerkeule, Rehkeule
|| zu
1. keu•len•för•mig Adj; nicht adv

Keule

(ˈkɔylə)
substantiv weiblich
Keule , Keulen
1. Waffe mit dickem Ende zum Schlagen jdn mit einer Keule erschlagen
2. Kochkunst Hasen-, Lamm-, Reh- Fleisch vom oberen Teil des Beins mit dem Knochen Rehkeule Hasenkeule
Thesaurus
Übersetzungen

Keule

maça

Keule

klabo

Keule

maza, porra, club

Keule

nuija

Keule

klub

Keule

klub

Keule

klub

Keule

club

Keule

クラブ

Keule

무기

Keule

club

Keule

klubbe

Keule

klub

Keule

clube

Keule

klubba

Keule

สมาคม สโมสร

Keule

câu lạc bộ

Keu|le

f <-, -n>
club, cudgel; (Sport) → (Indian) club
(Cook) → leg; (von Wild)leg, haunch
chemische Keule (bei Polizeieinsatz) → Chemical Mace®; die chemische Keule einsetzen (Agr: zur Insektenvernichtung etc) → to use chemical agents
chemische Keulechemical cosh [Br.]
mit einer Keule schlagento club