Kernexplosion

Kẹrn·ex·plo·si·on

 die <Kernexplosion, Kernexplosionen>
1. Explosion eines atomaren Sprengkörpers
2techn.: der Vorgang, dass durch den Aufprall eines sehr energiereichen Teilchens eine Zerlegung des Atomkerns stattfindet

Ex•plo•si•on

[-'zjoːn] die; -, -en
1. das Explodieren (1) z. B. einer Bombe <eine heftige, laute, schwere Explosion; eine Explosion auslösen, verursachen; etwas zur Explosion bringen>
|| K-: Explosionsgefahr, Explosionsknall, Explosionskraft, Explosionskrater
|| -K: Bombenexplosion, Gasexplosion, Kernexplosion
2. das Explodieren (3) von Kosten, Preisen, Zahlen o. Ä.
|| -K: Bevölkerungsexplosion, Kostenexplosion, Preisexplosion