Juniorin

Ju·ni·or

, Ju·ni·o·rin <Juniors, ...Junioro̱ren> der Junior SUBST
1. Senior der Sohn eines Firmeninhabers Nach dem Tod des Vaters übernahm der Junior die Geschäfte.
-chef
2. scherzh. der (jüngste) Sohn einer Familie Das ist unser Junior.
3sport: Sportler(in) in der Altersklasse zwischen 18 und 20 Jahren die Meisterschaft der Junioren

ju·ni·or

Adj. ju·ni·or
junior nicht steig. unveränderlich, hinter Personennamen senior der Jüngere Max Müller junior

Ju•ni•or

der; -s, Ju•ni•o•ren [-'njoːrən]
;
1. nur Sg; (in einer Firma) der Sohn des Besitzers od. der jüngere Partner ↔ Senior
|| K-: Juniorchef, Juniorpartner
2. meist Sg, hum; verwendet als Bezeichnung für den jüngsten Sohn einer Familie ≈ der Jüngste: Unser Junior kommt dieses Jahr in die Schule
3. meist Pl, Sport; ein junger Sportler (meist zwischen 18 und 21 Jahren)
|| K-: Juniorenmeister, Juniorenmeisterschaft
|| zu
1. und
3. Ju•ni•o•rin die; -, -nen
Übersetzungen

Juniorin

Juniorin

Ju|ni|o|rin

f <-, -nen> ? Junior c