Institution

In·s·ti·tu·ti·on

 die <Institution, Institutionen> eine öffentliche, staatliche oder kirchliche Einrichtung, die für eine bestimmte Aufgabe zuständig ist
der lange Marsch durch die Institutionen (ein Schlagwort der Studentenbewegung Ende der sechziger Jahre des 20. Jahrhunderts) statt Revolution das Reformieren der Gesellschaft dadurch, dass viele einzelne Personen versuchen, Reformideen in ihrer beruflichen Position in Institutionen umzusetzen

In•sti•tu•ti•on

[-'t ̮sjoːn] die; -, -en
1. eine Gruppe von Leuten, die gemeinsam eine Funktion erfüllen od. Tätigkeiten ausüben im Auftrag des Staates, der Kirche, der Gesellschaft o. Ä. ≈ Einrichtung (3): Schule und Polizei sind staatliche Institutionen; Er arbeitet bei der Caritas, einer kirchlichen Institution
2. eine Gewohnheit, Sitte o. Ä., die es schon lange gibt ≈ Einrichtung (3) <eine feste, soziale Institution; die Institution der Ehe, der Familie, der Taufe>

Institution

(ɪnstituˈʦjoːn)
substantiv weiblich
Institution , Institutionen
ein System, das Regeln für einen Bereich des Lebens festlegt oder damit verbundene Aufgaben wahrnimmt Parlament und Regierung sind wichtige demokratische Institutionen. die Institution der Ehe
Übersetzungen

Institution

instituição

Institution

instituce

Institution

institution

Institution

ίδρυμα

Institution

institution

Institution

institución

Institution

laitos

Institution

ustanova

Institution

istituzione

Institution

機関

Institution

기관

Institution

institusjon

Institution

instytucja

Institution

institution

Institution

สถาบัน

Institution

kurum

Institution

cơ quan

Institution

公共机构, 机构

Institution

מוסד

Institution

機構

Institution

Институция

In|sti|tu|ti|on

f <-, -en> → institution
Einweisung einer Person in eine Institutioninstitutionalisation [Br.]
[zweitbester Absolvent des Jahrgangs einer Institution, der eine Rede auf der Abschlussfeier hält]salutatorian [Am.] [Can.]
Einweisung einer Person in eine Institutioninstitutionalization